DRKB unterstützt die Stadtkapelle Wangen bei der Konzertreise nach Russland 2019

Konzertreise Russland 2019

Moskau, Jekaterinburg, Tscheljabinsk, Plast, Magnitogorsk

Stadtkapelle Wangen im Allgäu e.V. und Deutsch-Russischen Kulturbrücke Wangen-Tscheljabinsk e. V.
Stadtkapelle Wangen im Allgäu e.V.

Die Stadtkapelle Wangen plant vom 16. bis 24. Juni 2019 eine Konzertreise nach Russland. Die Einladung wurde vom Kulturminister der Oblast Tscheljabinsk, Alexej Betechtin, ausgesprochen. Insbesondere lädt er die Stadtkapelle Wangen zum alljährlich stattfindenden Baschovski-Festival, dem größten Folklore-Festival des Südurals, ein.

Die Stadtkapelle Wangen, als Veranstalterin dieser Konzertreise, wird von der Deutsch-Russischen Kulturbrücke Wangen-Tscheljabinsk e. V. (www.drkb.info) organisatorisch und ehrenamtlich, sowie von der Stadt Wangen im Allgäu unterstützt.


Download Flyer


 

Die Deutsch-Russische Kulturbrücke Wangen-Tscheljabinsk richtet Kulturtage in Tscheljabinsk aus

Die „11. Deutschen Kulturtage in Tscheljabinsk (Südural)“, ausgerichtet von der „Deutsch-Russischen Kulturbrücke Wangen-Tscheljabinsk e. V.“ fanden vom 30. Mai bis 8. April in Tscheljabinsk statt, ein Abstecher nach Jekaterinburg inklusive. Mit dabei waren das Jazzquintett „Just friends“ unter der Leitung von Lothar Kraft und der Vorsitzende der „Deutsch-Russischen Kulturbrücke Wangen-Tscheljabinsk e. V.“, Rudi Sigerist.

Der Besuch in Tscheljabinsk bestand aus zwei Teilen. Den ersten Teil bestritt die Formation „Just friends&Vokal Akademia“, die bereits Anfang April drei Konzerte in Kißlegg, Wangen und Leutkirch gaben. Aufgrund ihres großen Erfolgs am Internationalen Jazzfestival „What a wonderful world“ wurden „Just friends“ auch in diesem Jahr wieder eingeladen. Sie spielten zusammen mit dem Gesangsquintett „Vokal Akademia“ vom Staatlichen Kulturinstitut Tscheljabinsk dieselben Stücke wie in Deutschland. Auf dem Programm standen neben Workshops mit Musikstudenten zwei Konzerte, in der Philharmonie  und im Kulturinstitut in Tscheljabinsk, aber auch eine Reise nach Jekaterinburg mit einem Auftritt im „EverJazz-Club“.
Dass Deutsche und russische Musiker gemeinsam musizieren, kam bei den russischen Konzertbesuchern recht gut  an. Im Deutschen Generalkonsulat in Jekaterinburg luden Kulturattachée Nora Tech und Kulturmanagerin Valentina Tjukova  zu einem vorbereitenden Gespräch bezüglich der für Juni 2019 geplanten Russlandtournee der Stadtkapelle Wangen im Allgäu. Rudi Sigerist präsentierte die Pressemappe der Stadtkapelle. Beide sagten die volle Unterstützung des Generalkonsulats für dieses große Vorhaben zu. Beeindruckend war der Besuch des Jelzin-Centers, das 2011 eröffnet wurde. Eindrucksvoll die Darstellung der russischen Geschichte, in deren Verlauf Deutschland immer wieder eine entscheidende Rolle spielte, im Guten wie im Schlechten. Trotz letzterem trifft der Besucher auf eine ausgewogene Darstellung.

Deutsch Russische Kulturbrücke

Am „XVII. Internationalen Jazzfestival What a wonderful world“ nahmen Gruppen aus Russland, Deutschland, Österreich und dem Iran teil. Auftakt war ein Open Air Konzert im „Gagarin-Park“, in dem die Stadt Wangen locker Platz fände. Höhepunkt waren die Konzerte in der Prokofiev-Philharmonie vor begeisterten Besuchern, die nicht alle einen Sitzplatz fanden. Interessant war auch die Begegnung mit der Beauftragten des Jugendrates der Stadt Tscheljabinsk für internationale Beziehungen. Sie verfügt über sehr guten Deutschkenntnisse und äußerte den Wunsch nach Kontakten, als sie von dem gut funktionierenden Jugendgemeinderat der Stadt Wangen hörte.

Fuhren die Musiker am Montag, den 4. Juni, wieder nach Hause, blieb der Vorsitzende der Deutsch-Russischen Kulturbrücke Rudi Sigerist noch bis zum 8. Juni, um die Planung der Konzertreise der Stadtkapelle Wangen voran zu bringen. Neben Vorlesungen an der Süduraler Staatlichen Geisteswissenschaftlichen Pädagogischen Universität zu unterschiedlichen Themen stand ein Treffen mit der neuen Rektorin der Universität, Tatjana Tschumatschenko statt, in dem die Fortführung des im vergangenen Jahr unterzeichneten Kooperationsvertrages mit der Deutsch-Russischen Kulturbrücke bekräftigt wurde. Das Treffen mit dem Kulturminister des Oblast Tscheljabinsk (entspricht etwa einem Bundesland), Alexej V. Betechtin, war insofern von besonderer Bedeutung, als dieser die Stadtkapelle Wangen zur Teilnahme an einem der größten Folklore-Veranstaltungen Russlands, dem Baschovski-Festival, einlud. Dieser Einladung möchte die Stadtkapelle Wangen gerne entsprechen. Näheres ist über die Homepage der Deutsch-Russischen Kulturbrücke zu erfahren: www.drkb.info.

Rudi Sigerist
Vorsitzender der Deutsch-Russischen Kulturbrücke Wangen-Tscheljabinsk.

9. Deutsche Kulturtage in Tscheljabinsk

9. Deutsche Kulturtage in Tscheljabinsk/Russland (18. – 25. Mai 2016)

Protokoll

Veranstalter:
Deutsch-Russische Kulturbrücke Wangen-Tscheljabinsk e.V. (drkbWT)
Staatl. Kulturinstitut Tscheljabinsk (Chgaki)

Teilnehmer:
R. J. Sigerist, Vorsitzender drkbWT; Dietmar M. Cords, Stellv. Vorsitzender drkbWT; Alrun-Dorothea Taubenberger, Schriftführerin drkbWT; Isolde Sigerist; Roland Titel, Rektor Ländliches Schulzentrum Amtzell, sowie vier Lehrerinnen des Ländl. Schulzentrums Amtzell.

drkbmai2016


Dienstag, 17.05.
17:30 Uhr Flug München Moskau

Mittwoch, 18.05.
00:05 Uhr Flug Moskau-Tscheljabinsk; Ankunft in Tscheljabinsk  04:30 Uhr
6:00 Uhr Einchecken im zentral gelegenen Hotel Malachit
9:00 Uhr Teilnahme am Diskussionsclub der Studenten des Staatl. Kulturinstituts
Thema: “Wangen –Tscheljabinsk: es ist noch zu  früh, einen Strich darunter zu machen“ (”Das Problem der Souveränität eines Staates“)
12:00 Uhr Empfang beim Rektor des Staatlichen Tscheljabinsker Kulturinstituts Prof. Dr. W. J. Ruschanin
15:00 Uhr Empfang beim Rektor der Pädagogischen Universität Prof. Wladimir W. Sadyrin.

PICT0205

Donnerstag,  19.05.
Besuch der Mittelschule Nr. 148 des Zentralen Bezirks der Stadt Tscheljabinsk; Empfang bei Rektorin Elena Pawlowa Archipowa

Freitag, 20.05.
8:00 Uhr Treffen mit den Studenten im historischen Klub. Vortrag vom Prof. h. c. (CHGAKI) Rudolf Sigerist zum Thema “General Prinz Italianskij Alexander W. Suworow im Allgäu“. Diaschau: Bilder der aktuellen  Ausstellungen in der „Städtischen Galerie In der Badstube“ in Wangen im Allgäu:

  • „Neue Meister“: fünf zeitgenössische Künstler stellen aus
  • „Über allen Gipfeln“- Berge in der Kunst

Treffen mit der Leiterin des Deutschlehrstuhls der Pädagogischen Uni. Prof. Dr. Elena Bystraj und ihren Kolleginnen
18:00 Uhr Konzert des Kammerorchesters “Klassika” unter der Leitung von Adik A. Abdurachmanow und der Musikgruppe “Eisbacher Musi“ aus Österreich.

Samstag, 21.05.
Ausflug nach Jekaterinburg, Besuch der Nikolai-Kirche, Weiterfahrt zur Grabstätte der ermordeten Zarenfamilie.

drkbKarte Tscheljabinsker Gebiet

Sonntag, 22.05.
14:00 Uhr Konzert zu Ehren von und mit  Prof. Dr. Wladimir Bytschkow (Bajan, Mitglied des Komponistenverbandes von Russland) im neuen Orgelsaal.
18:00 Glinka-Oper:  Ballett «Don Quichotte» von Ludwig Alois Minkus

Montag, 23.05.
10:00 Uhr Empfang bei der Stellv. Bildungsministerin des Tscheljabinsker Gebiets Elena A. Kousova
12:00 Uhr Vorlesungen für die Studenten der Pädagogischen Uni von Ditmar M. Cords (Qualitätsmanagement am Beispiel der Deutsch-Russischen Kulturbrücke Wangen-Tscheljabinsk  e. V.),              Alrun Taubenberger (Flüchtlingssituation in Deutschland)und R. Sigerist (Zwischenstaatliche Kooperationsformen)

Dienstag, 24.05.
10:00 Uhr Besuch des Naturkundlichen Heimatmuseums (neu mit dem Meteoriten , der im Februar 2013 in einen See bei Tschebarkul nahe Tscheljabinsk eingeschlagen hat).
12:00 Uhr Treffen mit dem Dekan der Fremdsprachenabteilung Viktor Moskovitsch und Dozentinnen  der  Pädagogischen Universität.
15:00 Uhr Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen dem Staatlichen Tscheljabinsker Kulturinstitut und der Deutsch-Russischen Kulturbrücke Wangen –Tscheljabinsk e. V. durch Rektor  W. J. Ruschanin und Vereinsvorsitzenden R. J. Sigerist
16:00 Uhr Abschiedsabend am Staatl. Tscheljabinsker Kulturinstitut

20160522_165353

Mittwoch, 25.05.
12:20 Uhr Rückflug nach München über Moskau

Das Russische Staatsorchester „Klassika“ wieder in Wangen!

Das Russische Staatsorchester „Klassika“ wieder in Wangen!

Zum wiederholten Mal ist das Russische Philharmonische Kammerorchester KLASSIKA über die Initiative der „Deutsch-Russischen Kulturbrücke Wangen-Tscheljabinsk“ e.V. in Wangen zu Gast.

Am Mittwoch, den 14. Oktober 2015 um 20 Uhr wird KLASSIKA im Weberzunftsaal in Wangen i. A. ein Kammerkonzert der Spitzenklasse geben.
Klassika 14. Okt. 2015, 20 Uhr Weberzunftsaal in Wangen

Zur Aufführung kommen folgende Werke:
Mussorgski: Eine Nacht auf dem kahlen Berge
Robert Fuchs: Serenade Nr. 3, e-moll, op. 21
Tschaikowski: Nußknacker-Suite op. 71a

Pause

Rachmaninow: Streichquartett Nr. 1 in a-moll; Romanze und Scherzo
Arvo Pärt: „Fratres” für Violine und Orchester
Khachaturian: Walzer aus „Maskerade“
Tschaikowski: Adagio cantabile aus „Souvenir de Florence“
M.-T. Härtel: „Kleines concerto grosso“

Zu diesem zauberhaften musikalischen Abend laden wir Sie herzlich ein!

Wie in den vergangenen Jahren beschließt das Staatsorchester „Klassika“ aus Tscheljabinsk seine Europatour in Wangen. Bis zur Ankunft in Wangen werden folgende Konzerte gegeben:
29.09. Valetta (Malta), 2.10. Frohnleiten Volkshaus (A), 3.10. Stainz (A), 4.10. Bad Radkersburg Zehnerhaus (A), 5.10. Übelbach Pfarrkirche (A), 6.10. Fernitz-Mellach Veranstaltungszentrum Fernitz (A), 6.10. Graz congress-graz Kammermusiksaal (A), 7.10. Schladming Congress (A), 9.10. Salzburg Schloss Mirabell (A). Die Konzerte in Österreich zeichnen sich durch eine fruchtbare Einbindung einheimischer Künstler in das Konzertprogramm von KLASSIKA aus. Bei einem Großteil der Konzerte in Österreich treten örtliche Solisten auf.

Das Russische Philharmonische Kammerorchester KLASSIKA wurde 1994 vom heutigen Dirigenten Adik A. Abdurachmanow gegründet und ist eines der führenden russischen Orchester. Seit seiner Gründung hat es ein enormes Repertoire mit Werken sowohl russischer  als auch internationaler Komponisten erarbeitet. Die Konzerte sind geschätzte Fixpunkte in den Programmen vieler Festivals wie z. B. das Jazz-Festival „What a wonderful World“, das Ballett-Festival „Zu Ehren von Ekaterina Maksimowa“, das Internationale Musik-Festival „Musik im Schloss“ und das „Bodensee-Festival“.

Adik a. Abdurachmanow ist Professor an der Staatlichen Akademie für Kultur und Kunst in Tscheljabinsk und übt eine weltweite Konzerttätigkeit aus. Mit ihm treten berühmte Musiker wie Sergej Stadler, Denis Mazujew, Chibla Gersmawa, Dmitij Kogan, Eliso Virsaladze oder Boris Berezowski sowie internationale Künstler aus Europa und den USA auf. 1999 erhielt er von der Russischen Föderation die Auszeichnung „Honored Artist“.

Auch Musiker aus Wangen wie Klaus Roggors, seine Jazz Point Big Band (in Wangen und Kempten)und René Giessen traten als Dirigent bzw. Solist zusammen mit KLASSIKA sowohl in Wangen als auch in Russland auf. Mehrere Musiklehrerinnen und Musiklehrer der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu sowie die Stadtkapelle Wangen- die Nr. 1 der Blasorchester Deutschlands- haben seit 2006 an unserem deutsch-russischen Kulturaustausch teilgenommen.

Die „Deutsch-Russische Kulturbrücke Wangen-Tscheljabinsk“ e.V. zielt darauf ab, den Austausch nicht nur zwischen den Ländern, sondern auch zwischen den Musikern und dem Publikum zu fördern, Brücken zu bauen und Barrieren in den Köpfen und Institutionen nieder zu reißen- auch und erst recht angesichts politischer Spannungen.

ProfessorInnen und Studierende aus Tscheljabinsk besuchen die FH Vorarlberg

BESUCH AUS DEM SÜD-URAL AN DER FH VORARLBERG

drkbvoralrberg

… weiterlesen

12.-18. Oktober 2015 Staatsorchester „Klassika“ in Wangen zu Gast.

Vom 12.-18. Oktober 2015 ist wieder das Staatsorchester „Klassika“ mit ihren seit Jahren begeisternden Konzerten in Wangen zu Gast. Zuvor bestreitet es eine Konzertreihe in renommierten Häusern in Wien, Graz, Bad Radkersburg, Salzburg u. a., Kulturminister und Bürgermeister der genannten Städte geben jeweils Empfänge für die russischen Musiker.  weiterlesen 12.-18. Oktober 2015 Staatsorchester „Klassika“ in Wangen zu Gast.

3. Russische Kulturtage Wangen vom 9.-19. Juli 2015

Programm downloaden als pdf | Programm downloaden als word-Datei

IMG_2373
Empfang der russischen Delegation durch Bürgermeister Ulrich Mauch anlässlich der 2. Russischen Kulturtage Wangen im August 2014